LandFrauen binden Erntekrone

Dieses Jahr war der LandFrauenverein Wathlingen an der Reihe, die Erntekrone für den Landkreis zu binden. Gestern machten sich viele fleißige Hände an die Arbeit. Es entstand eine wunderschöne Erntekrone, die wir stolz dem Landkreis überreichen können. Dank an alle Helfer und Duhrs und Oelkers für die Unterstützung.

LandFrauen gehen auf Radtour

20 LandFrauen gingen letzte Woche auf Radtour. Beim ehemaligen Skymarkt ging es los in Richtung Bröckel, Katzhorn und Abeile. Im Kreuzkrug genossen alle bei leckerem Kuchen die Kaffeepause. Dann ging es zurück in Richtung Heimat. 29 km legten bei bestem Wetter die LandFrauen zurück. Dank an die beiden Organisatorinnen Friedeburg und Ulla. Wie immer hatten sie alles perfekt geplant.

Die LandFrauen berichten

Als die Anfrage von Frau Gehrke kam, die Kaffeetafel auf der Jubiläumsfeier der Naturkontaktstation zu übernehmen, haben wir uns gefreut. Am 10.6. war es dann soweit, viele fleißige „Bäckerinnen“ lieferten ihre Torten ab und ein tolles LandFrauenteam übernahm den Verkauf. Danke an alle, die mitgeholfen und mitgemacht haben. Es war ein gelungener Nachmittag. Nächste Woche werden einige Vorstandsmitglieder Frau Gehrke für den Förderverein noch einen Scheck überreichen, damit ihre erfolgreiche Arbeit weitergeführt werden kann.

Die LandFrauen bereisen England

Am Pfingstsonntag startete ein Bus voller LandFrauen und
„Landmänner“ von Wathlingen aus, um wieder England zu besuchen.
Der Wettergott war uns hold, die weißen Klippen von Dover begrüßten
uns bei strahlendem Sonnenschein. Die blühende Heckenlandschaft in
Kent, dem Garten Englands, bezauberte uns. Nach einer kurzen
Stadtrundfahrt durch Canterbury erreichten wir unser erstes Hotel. Am
nächsten Tag erkundeten wir Oxford, mit Stadtführern und später auf
eigene Faust. Die „dreaming spires“ (die romantische Turmsilhouette
Oxfords) und die ganze Atmosphäre der Universitätsstadt nahm uns
gefangen. Unser dritter Reisetag gehörte den Cotswold, eine
zauberhafte Landschaft – die berühmten Rolling Hills -mit entzückenden
kleinen Dörfern, die noch das „alte England“ zeigen. Höhepunkte dieses
Tages war der Besuch des berühmten Gartens Hidcote Manor. Natürlich
fuhren wir am Mittwoch nach Stratford upon Avon, erfuhren alles über
Shakespeare und erkundeten später das berühmte Warwick Castle.
Höhepunkt dieses Tages aber war der Evensong – eine gesungene
Vesper – in der Gloucester Cathedral. Donnerstag, unser letzter
englischer Tag brach an. Auf dem Programm stand die Stadt Bath, mit
all ihren Sehenswürdigkeiten, den Bädern, der Kathedrale, dem Royal
Crescent und der Poultrey Bridge. Am Sonnabend nahmen wir Abschied
von England und fuhren voller neuer Eindrücke und Erlebnisse nach
Haus. Wir waren uns einig, England hat noch einiges mehr für uns zu
bieten. Wir kommen wieder.

Die Landfrauen waren im April sehr aktiv

Die LandFrauen sorgten einmal wieder dafür, unser Dorf ein wenig schöner und lebendiger zu machen.
Drei LandFrauen und ein „Landmann“ setzten viele Narissen-Zwiebeln, um unser Dorf noch mehr aufblühen zu lassen. Die Zwiebeln wurden uns von der Besitzerin der „Wathlinger Blume“ gestiftet. Vielen Dank dafür.

Zusammen mit dem SOVD banden wir den Maikranz, der auch dieses Jahr wieder den Villeparisis-Platz schmücken wird.
Vielen Dank an alle Helfer und Erika und Heinrich Homann, die uns wieder so tatkräftig unterstützt haben.

Kinoabend im April

Am 5. April 2018 zeigen wir im kleinen Kino im 4G-Park den Film „Ein Dorf sieht schwarz“

Beginn ist wie immer um 19 Uhr, Anmeldungen bei Christiane Telefon 2331.
Die Kosten betragen aber dieses Mal 11 Euro.

Wir freuen uns auf euch und Sie.

Wir wünschen allen LandFrauen ein frohes Osterfest.

Infoabend über Rosen

Wie immer im März hatten wir als Referentin Frau Dralle zu Besuch.
Dieses Jahr war es ein Infoabend über Rosen. Nachdem wir lernten, die Rosen nach ihren Wuchsformen zu unterscheiden, informierte uns Frau Dralle über die Ansprüche der Rosen an Bodenbeschaffenheit und Dünger. Zu Ende des Vortrages stellte sie uns einige der schönsten Rosensorten und beliebte Begleitstauden vor.
Ein sowohl interessanter, wie informativer Abend für uns.

Erster Kochabend dieser Saison

Am Mittwoch, dem 21. Februar 2018, fand unser erstes Kochabend in dieser Saison statt. Annette und Claus Urbanke kochten mit uns Rezepte aus Schweden.
Wir lernten, dass die norddeutsche und die schwedische Küche gar nicht so unterschiedlich sind. Zur Blumenkohlsuppe gab es Pilzbutter, die Köttbullar wurden mit Rehmett zubereitet. Die verspeisten wir mit roter Beete, die wir allerdings auch zum Labskaus nutzen und für die Pytt i Panne. Wir legten Glasbläserheringe in Gemüse ein und hatten zum Schluss noch einen leckeren Nachtisch. Ein gelungener Abend dank unserer bewährten Referenten.

Kinoabend am 8. März 2018

Die LandFrauen laden ein:
Kinoabend am 8. März 2018 um 19.00 Uhr im kleinen Kino im 4G-Park.
Wir zeigen einen Film über drei afroamerikanische Wissenschaftlerinnen, die maßgeblich am Mercury und Apollo-Programm der NASA beteiligt waren, ohne dafür je Anerkennung zu bekommen.
Anmeldungen bei Christiane Strohmeyer, TEL. 2331, Kosten 10,00€
Wir freuen uns über Mitglieder und Gäste.

Die LandFrauen informieren:
Die Karten für die „Westside Story „ und den „Jedermann „ können bei der nächsten Sitzung abgeholt und bezahlt werden.