Aktuelles

Fotobuch-Bestellung „70 Jahre Landfrauen“

Liebe Landfrauen und Teilnehmer der Veranstaltung „70 Jahre Landfrauen“,

das Fotoalbum und die Vorbereitung der CD sind nahezu abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich pro Besteller auf ca. 25,- Euro. Zur Bestellung wird nun aber verbindlich bis Mitte Mai 2020 angefragt, wer denn gerne ein Fotoalbum mit CD haben möchte. Die Kosten sind bei Lieferung / Aushändigung zu entrichten. Bitte wendet euch an :

Klaudia Piliptschuk Tel. 05144-8358 und Mail : klaudia.piliptschuk@online.de     oder

Wilfried & Eva Schumacher Tel. 05144-2645 und Mail : wilfried_schumacher@t-online.de). Beachtet bitte bei Wilfried Schumacher in der Mailadresse den Unterstrich .

Entscheidung des Vorstands der Landfrauen Wathlingen !! –> 28.3.2020

Bis Ende Mai sind erst einmal alle Veranstaltungen der Landfrauen abgesagt !!

In diesen schweren Zeiten muss jeder von uns mit Einschränkungen leben. Der Vorstand des LandFrauenverein Wathlingen möchte all unseren Mitgliedern auf diesem Weg mitteilen, dass all unsere geplanten Veranstaltungen für April und Mai gestrichen werden. Wir wollen keine Risiken eingehen und deshalb „Abstand“ halten. Wir hoffen, dass wir im September in der Lage sind, unser neue Saison mit Elan und Freude zu beginnen. Wir hoffen natürlich auch,  dass wir uns dann alle gesund wiedersehen und auch umarmen können.

Bis dahin wünsche ich allen, haltet durch, bleibt gesund und verliert weder Mut noch Hoffnung. Alles Gute, herzliche Grüße und vielleicht schon Vorfreude auf unser neues Programm.

Klaudia Piliptschuk für den Vorstand des LandFrauenverein Wathlingen

ACHTUNG !! Empfehlung zum Umgang mit Covid-19 (Corona) –> 12. März 2020

Bis auf Weiteres sind erst einmal alle Veranstaltungen der Landfrauen abgesagt !!

Um unsere Mitglieder in der jetzigen Situation zu schützen, werden alle Aktivitäten unseres Vereins ruhen. Das Wichtigste im Moment ist, alles zu tun, um unsere Gesundheit und die unserer Mitmenschen zu erhalten. Ich hoffe, dass uns allen das gelingt.

Sehr geehrte Damen, liebe Vorstandsmitglieder,
das neuartige Virus Covid-19 breitet sich zurzeit in rasantem Tempo aus – aktuell müssen in Nieder-sachsen Großveranstaltungen mit mehr als Teilnehmer*innen abgesagt werden.
Unsere Geschäftsstelle und unsere Vorstandsmitglieder erreichen zahlreiche Anfragen aus Ihren Reihen, wie Sie mit geplanten Veranstaltungen bis 1.000 Teilnehmer*innen umgehen sollen: durchführen oder absagen?
Auch für uns ist diese Situation neu. Wir können keine verbindliche Vorgehensweise vorschreiben, sondern lediglich eine Empfehlung aussprechen:
1. Nehmen Sie die Gefahr, die von Covid-19 ausgeht, ernst, aber verfallen Sie nicht in Panik, das hilft niemandem weiter.
2. Beobachten Sie die Entwicklung.
3. Entscheiden Sie nach der aktuellen Lage, als Richtwert zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin: Aktuelle Informationen finden Sie beim Robert-Koch-Institut im Internet www.rki.de.
4. Überlegen Sie, welche Zielgruppe bei Ihrer Veranstaltung zu erwarten ist: Sind es mehrheitlich Personen ab 50/60 Jahre? Diese gehören zur Risikogruppe. In diesem Fall liegt eine Absage der Veranstaltung nahe.
Sind es in der Mehrheit jüngere Teilnehmer*innen? Diese sind weniger gefährdet. Hier liegt eine Absage weniger nahe.
5. Sie haben entschieden, Ihre Veranstaltung durchzuführen? > Sprechen Sie Ihre älteren Mitglieder und aufgrund von bekannten Vorerkrankungen besonders gefährdete Mitglieder an. Empfehlen Sie diesen, zum Selbstschutz Ihrer Veranstaltung fernzubleiben.
6. Sie haben entschieden, die Veranstaltung abzusagen? > Sprechen Sie mit der Veranstaltungslokalität, inwieweit diese Ihnen in Bezug auf die Storno- bzw. Ausfallkosten entgegenkommt. Voraussichtlich werden Sie einen erheblichen Anteil der Kosten aufbringen müssen. Denn Corona trifft auch die Wirtschaft hart. Den Ausfall aufgrund einer Pandemie deckt leider keine Versicherung ab. Sollten Sie die Ausfallgebühren aus Ihrer Vereinskasse nicht aufbringen können, bitten Sie Ihre Vereinsmitglieder, den notwendigen Teil der Teilnehmergebühr trotzdem zu tragen. Setzen Sie in dieser Ausnahmesituation auf die Solidarität Ihrer Mitglieder, den Zusammenhalt und die Gemeinschaft unter LandFrauen.
Mit freundlichen Grüßen
Elisabeth Brunkhorst, Vorsitzende

Platzhalter Juni 2021 –> Irland-Fahrt (siehe auch Veranstaltungen)

Brotbacken mit Kindergarten bei Edeka

(27.Februar 2020)

Der LandFrauenverein Wathlingen feiert 70. Geburtstag

Am 22.2.20 feierte der LandFrauenverein Wathlingen im 4G-Park seinen 70. Geburtstag. Der wunderschön frühlingshaft geschmückte Saal war mit 145 Landfrauen und Gästen gut gefüllt. Nach dem Sektempfang begrüßte die erste Vorsitzende Klaudia Piliptschuk alle Anwesenden. Ein Ausspruch Franz Kafkas war das Motto der Feier: „Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.“ In ihrer Rede machte Frau Piliptschuk klar, dass genauso wie vor 70 Jahren Tradition, Information, Bildung und geselliges Miteinander die Pfeiler des Vereins sind.

Nach den Grußworten und einem leckeren Essen, stand eine „Sackmodenschau“ auf dem Programm Die exklusiv gekleideten Models begeisterten alle. Der Vortrag Dörthe Stellmachers  vom Landesverband zeigte noch einmal deutlich, wie  wild, frech und wunderbar die LandFrauen sind.

Nach der Ehrung der Gründungsmitglieder und Töchtern von verstorbenen Gründungsmitgliedern, die alle ihrem Verein so lange  die Treue halten, wartete unterhaltsame Musik. Der Chor „Brücken der Kulturen“ brachte mit alten und neuen Schlagern zum Mitsingen Schwung in die Feier. Später erfreute und erstaunte die riesige Anzahl von Torten und Kuchen auf dem süßen Büfett. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken waren sich alle einig: Es war eine gelungene Feier, die allerdings ohne den Einsatz so vieler Helfer nicht möglich gewesen wäre. Dank an alle, die mitgemacht haben.

                                          Klaudia Piliptschuk

Vortrag über Maria Sybilla Merian

Letzte Woche war viel los bei den LandFrauen. Am Donnerstag (13.2.2020) kam Frau Wittemer zu uns mit einem sehr interessanten Vortrag über Maria Sybilla Merian. Renate Brandt von unserer Gartenfreundinnengruppe hatte sie zu uns eingeladen. Fasziniert lauschten wir Frau Wittemer, als sie uns eintauchen ließ in das interessante Leben der Maria Sybilla Merian. Nächstes Jahr besucht uns Frau Wittemer wieder.

Am Sonnabend fuhren dann 50 LandFrauen und ihre Begleitungen nach Braunschweig zur Komödie am Altstadtmarkt. Dort erlebten wir einen amüsanten Abend mit den besten Sketchen aus der Feder von Loriot. Die Fahrt nach Braunschweig hatte sich mal wieder gelohnt. (15.Febr.2020)

Fit bis Hundert – wie Essen und Trinken jung hält

In unserem ersten Vortrag im neuen Jahr (22.1.2010) ging es um unsere Gesundheit. Frau Frank, Oekotrophologin, stellte uns Lebensmittel vor, die helfen sollen, fit und gesund bis 100 zu bleiben. Es sind einfache und machbare Tipps: Täglich eine Prise Kurkuma, eine getrocknete Tomate und eine Handvoll Rosinen. Öfter mal ein Glas naturtrüber Apfelsaft, Haferflocken, Hirse, Kefir und Honig helfen der Gesundheit. Es war ein sehr interessanter und informativer Abend für alle. (Klaudia Piliptschuk)

Cocktail-Anleitung zum Mixen

Kochabend mit dem „Genussmensch“

Am 13.1.20 fand nach langer Zeit wieder ein Kochkurs der LandFrauen statt. Unter der Regie von Herrn Sebastian Lampe, dessen Firma Genussmensch auch in Wathlingen beheimatet ist, stellten die Teilnehmer leckeres Fingerfood her. Es gab Mini Quiches Lorraine, Lachs-Crepesröllchen, Empanadas, meatballspieße, Vietnamesische Springrolls und Mini Lángos. Die internationalen Gerichte begeisterten und schmeckten allen. Es war ein toller Abend. (Klaudia Piliptschuk)

Weihnachtsfeier 2019 im 4G-Park

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier fand in Wathlingen im 4G statt. Die festlich gedeckten Tische sorgten für die richtige Weihnachtsstimmung. Bei Kaffee und Kuchen sangen wir mit der musikalischen Begleitung von Frau Albrecht altbekannte Weihnachtslieder und lauschten den Erinnerungen von Ilsedore Heidmann.
Es gab auch genug Zeit fürs Plauschen und Begegnungen. Klaudia Piliptschuk führte durch das Programm und Annelie Hetz erfreute mit launigen Geschichten. Ein stimmungsvoller Jahresabschluss. Ich wünsche allen LandFrauen ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein gesundes und zufriedenes neues Jahr. Ich freue mich auf unsere nächsten Zusammenkünfte.
Klaudia Piliptschuk

In der Woche vom 2.-8.Dezember 2019 waren die LandFrauen aus Wathlingen und Nienhagen oft unterwegs und haben viel erlebt. Es ging 2 Tage nach Nürnberg zum Christkindlmarkt, dann folgte in Celle die Nachtwächterführung und zuletzt führen wir nach Hamburg in die Leiszhalle zum Weihnachtskonzert. Insgesamt eine aufregende, aber auch gelungene Adventswoche. 

„Weihnachtskonzert“ in Hamburg


Der dritte Ausflug führte uns nach Hamburg zum Weihnachtskonzert in die Leiszhalle. Ein wunderbarer Genuss am zweiten Advent mit den Lesungen von Hubertus Meyer-Burckhardt und den musikalischen Darbietungen des Carl-Philipp-Emanuel-Chors sowie Mitgliedern des Philharmonischen Staatsorchesters.
Auch in Hamburg warteten anschließend Weihnachtsmärkte auf neugierige LandFrauen. (9.Dezember 2019)
(Wilfried Schumacher)

Gang mit dem Nachtwächter in Celle

Der zweite kürzere Ausflug war ein Gang mit dem Nachtwächter durch das abendliche Celle. Auch hier spazierten wir über den Weihnachtsmarkt und erfuhren viel Interessantes und Neues über die Celler Geschichte. (6.Dezember 2019)

Zweitagesfahrt nach Nürnberg / Christkindlmarkt


Zuerst fuhren wir nach Nürnberg zur Produktionsstätte von Lebkuchen Schmidt, wo täglich 3 Mio. Lebkuchen produziert werden und dann ging es zum Christkindl Markt. Das Wetter spielte mit, und wir konnten ganz in Ruhe den bekannten Weihnachtsmarkt entdecken. Neben dem normalen Markt gab es noch einen Handwerkermarkt und den Markt der Partnerstädte zu entdecken. Überall gab es Interessantes zu sehen und Leckeres zum Essen und Trinken. 
Nach einer Stadtrundfahrt am nächsten Morgen stand leider wieder die Heimreise an. Der Ausflug war zu kurz, wir müssen nochmal zurück nach Franken. (2.-3.Dezember 2019) (Klaudia Piliptschuk / Wilfried Schumacher)

Wathlinger Weihnachtsmarkt 2019

Wir waren beim Wathlinger Weihnachtsmarkt dabei. Der Wathlinger LandFrauenverein verkaufte dieses Jahr wieder Schmalzbrote, Glühwein und Kinderpunsch auf dem Weihnachtsmarkt. Neu im Sortiment waren Waffeln. Das Wetter spielte mit, und umgeben von netten Menschen machte uns der Verkauf richtig Spaß, besonders als es dunkel wurde, und tolle vorweihnachtliche Stimmung aufkam. Dank an alle Helfer. (30.11.2019)
Adventliche Grüße
Klaudia Piliptschuk

Hören und Hörgeräte


Bei unserem letzten Treffen referierte Frau Barsch von der Firma Fielmann in Burgdorf unterhaltsam und kurzweilig über das Thema „Hören und Hörgeräte „. Sie stellte verschiedene Hörhilfen vor, erklärte uns den Weg von der gern ignorierten ersten Schwerhörigkeit bis zum ersten Hörgerät und gab uns viele nützliche Informationen mit auf den Weg. Es war für uns ein sehr informativer und Interessanter Abend. (20.11.2019)

„Frauenfrühstück“ mit Vortrag „Sicher im Alltag“

Unser erstes Frauenfrühstück in dieser Saison war ein großer Erfolg. Nach dem leckeren Essen im 4G informierte uns Herr Riebandt von der Polizei Celle über Fragen der Sicherheit. In seinem informativen und humorvollen Referat warnte er vor „angesagten“ Betrügereien und gab uns viele Tipps für ein sicheres Zuhause. Das Fazit war, jeder kann Opfer werden, aber auch jeder hat Möglichkeit, sich zu schützen. (8.11.2019)

Kreativkurs „Selbstfürsorge“

Die LandFrauen berichten:
Wir trafen uns im 4G-Park, um unter der Leitung unserer LandFrau Renate Schult mehr zum Thema Selbstfürsorge zu erfahren. Wie schafft man es, auch unter Stress sich selbst etwas Gutes zu gönnen. Was tut uns gut? Es war ein interessanter und informativer Abend. (29.10.2019)

Beiß nicht gleich in jeden Apfel

Unsere Referentin Frau Dralle (Landwirtschaftskammer Niedersachsen) sprach über eines des Lieblingsobstes der Deutschen, den Apfel.
Wir erfuhren ganz viel über Apfelsorten, Apfelbäume, Verwendung von Äpfeln und Anbau. Damit sich alle Teilnehmer auch nicht nur richtig informiert wurden, sondern auch mit allen Sinnen sich auf den Apfel einlassen konnten, brachte Frau Dralle viele verschiedene Apfelsorten mit, zum Riechen, Anschauen und Verkosten. (23.10.2019)

Apfel, Kürbis & Co.

Apfelfest auf der Naturkontaktstation am 13.10.2019 und wir waren dabei.
Zum ersten Mal hatte der LandFrauenverein Wathlingen einen Stand beim Apfelfest. Wir verkauften leckere Kartoffelsuppe an die Besucher.
Vielen Dank für das Engagement an alle fleißigen Helfer.

Reisebericht „Kloster auf 2 Rädern“

Unsere Saison begann mit dem tollen Reisebericht „Kloster auf 2 Rädern“ von Pastor Schmidt-Seffers, der uns mit Wort und Bild auf seine Radwanderung quer durch die USA mitnahm . Wir erfuhren am 25.9.2019 viel über die Beweggründe für diese Fahrt und warum sie „sein Kloster auf zwei Rädern“ war. Wir lernten durch seinen lebendigen Vortrag und all die Bilder die amerikanische Landschaft kennen, auch die Menschen, die ihm auf dem Weg begegneten, oder teilweise begleiteten. Manches Kuriose, auch Anrührendes, aber viel Interessantes gab es zu hören und zu sehen. Wir genossen den Abend sehr.

Fahrradtour ins Papiermuseum

Entstehung der Papierherstellung

Die diesjährige Radtour führte uns am 4.9.2019 nach Lachendorf ins Papiermuseum. Herr Kriegel erzählte uns viel über die Geschichte der Papierherstellung. Nach diesem interessanten Besuch und bei schönem Wetter ging es dann nach Wienhausen zum Kaffeetrinken, ehe wir wieder zurück in Wathlingen landeten. Vielen Dank an Friedeburg Schmieja und Ulla Oelker für die Organisation der tollen Tour.

Landfrauen in Polen_Masuren

Landfrauen und -männer vor der Kathedrale in Gnesen (Masuren 14.6.2019)

 

ACHTUNG WICHTIG ! 

Liebe LandFrauen, zu den Fahrten und Kreativangeboten können Sie sich ab dem 15.September 2019 bei Klaudia Piliptschuk per                                                                                            Tel.         05144-8358,                                                                                                                                                      Handy   0173-8748239  oder                                                                                                                                    Mail:      klaudia.piliptschuk@t-online.de                                                                                                  anmelden.